Das Pfarramt in der Dienstgemeinschaft der EKvW
Zeitplan

Alles auf einen Blick

Was ist schon alles passiert? Und was kommt noch? Hier finden Sie den Zeitplan für den Diskussionsprozess »Das Pfarramt in der Dienstgemeinschaft der EKvW«.

16. bis 20. November 2015
Landessynode
Personalbericht 2015
»Das Amt der Pfarrerin und des Pfarrers« - Impuls von Präses Kurschus
Moderierter Großgruppenprozess

30. Januar 2016
Expertenhearing in Dortmund

2016 und 2017
Moderierte Großgruppenveranstaltungen in jedem Gestaltungsraum:
Teilnehmende: Präses Kurschus, Oberkirchenrätin Wallmann, weitere Mitglieder der Kirchenleitung und des Landeskirchenamtes, Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Superintendentinnen und Superintendenten aus den jeweiligen Gestaltungsräumen

2016 und 2017
Arbeitsgruppen zu folgenden Themen:
Ausarbeitung einer theologisch fundierten Grundbestimmung des Pfarramtes mit seinen unverzichtbaren Kernaufgaben unter den gegenwärtigen Bedingungen

Überprüfung der Fort- und Weiterbildung, der berufsbegleitenden Angebote wie Supervision und Coaching, ggf. der Ausbildung im Hinblick auf die Unterstützung der erforderlichen Qualität im Pfarramt

Erarbeitung von konkreten Maßnahmen zur Unterstützung der Arbeit im Pfarramt: zum Beispiel Vertretungsregelungen, Aufgabenplaner, Pastoraler Dienst im Übergang.

Pilotprojekte für »interprofessionelle Kooperation« in Kirchengemeinden ermöglichen und unterstützen

Das Pfarramt in Relation zum Ehrenamt, insbesondere in Leitung, Verkündigung und Seelsorge

Erarbeitung eines Modells, wie zukünftig gemeindliche und besondere seelsorgliche Dienste einander zugeordnet sein sollen, im Pfarramt, ggf. auch zwischen Pfarramt und anderen kirchlichen Ämtern und Diensten